weibliches Empowerment

„Empowerment – einfach mehr Energie im (Berufs-)Alltag

mit Anke Gaidzik, Trainerin, systemischer Coach (SG) und Mediatorin (FH)

Kennen Sie diese Tage an denen einfach nichts so richtig funktionieren will? Eigentlich sind es nur Kleinigkeiten, aber sie rauben einem Kraft und Energie. Am Ende des Tages hat man das Gefühl, nichts wirklich geschafft zu haben, man fühlt sich gestresst, enttäuscht, unzufrieden. Empowerment ist eine Schatzkiste mit unterschiedlichsten Methoden, um das eigene Selbstmanagement, das (Arbeits-) Beziehungsmanagement und Stressmanagement auf einfache, spielerische Art und Weise zu verbessern. Neugierig? Prima, dann lassen Sie sich überraschen! 

am 23.11.2019, 9:00-14:00 Uhr

im Kongreßhaus Rosengarten, Berliner Platz 1, 96450 Coburg

Kosten: 40 € für ELAN-Mitgliedsfrauen – 10 € Rabatt bei Anmeldung bis 13.03.2019, 60 € für externe Teilnehmer

Snacks inclusive

Anmeldung: info@elan-coburg.de

Das Leben ist eine Pralinenschachtel

Denn die Initiative Frauen für Frauen und ELAN e.V. laden zu einem ganz besonderen Event für Frauen ein. Ganz nach dem Motto „Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie, was darin steckt“ wird am 22.10.2019 um 18.30 Uhr ein Erlebnisausflug organisiert.

Die Reiseleitung übernimmt die Unternehmensberaterin und Mutmacherin Marion Weinand. Frau Weinand begleitet seit über 20 Jahren Menschen und Unternehmen zum Erfolg und hat es bisher geschafft, dass Menschen nach der Begegnung mit ihr neue Inspirationen und Ideen mit nach Hause nehmen.

In Zeiten der Digitalisierung, ist es wichtig, virtuelle Kontakte zu persönlichen zu machen, denn Kommunikation ist das A und O und gute Kontakte das entscheidende Rädchen für Ihren ganz persönlichen Erfolg. Welche Strategien frau nutzen sollte, Ihre Einzigartigkeit herauszustellen und Ihre Ideen an richtiger Stelle zu platzieren, werden unter anderem die Themen des Workshops sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Unternehmerin, Führungskraft, Hausfrau oder auf Jobsuche ist. Bei diesem Event kann sicherlich jede Frau von einer Praline aus dem Repertoire des Abends profitieren.

Der Erlebnisausflug startet am 22.10.2019 um 18.30 Uhr am Bahnhofplatz in Coburg.

Von dort aus begeben wir uns auf die Reise und werden gegen 22 Uhr wieder in Coburg eintreffen.

Wer bereit und offen für einen besonderen Abend mit viel Spaß und Neuem ist, ist herzlich eingeladen.

Im Preis enthalten sind alkoholfreie Getränke, Snacks und Reiseunterlagen.

Karten gibt es ab 01.10.2019 für 22.- Euro in der Touristinfo Coburg, in der Herrngasse.

Häusliche Pflege

Versorgungsmöglichkeiten im häuslichen Bereich, mit und ohne PflegebedarfAmbulante Pflege beginnt schon lange vor dem tatsächlichen BedarfDie meisten Menschen möchten so lange wie möglich in ihrer häuslichen Umgebung bleiben und Ihre Familienangehörigen unterstützen diesen Wunsch.Doch schon nach kurzer Zeit merken die Angehörigen, dass sie an ihre Grenzen stoßen und mit dieser Aufgabe überlastet sind. Des Weiteren fühlen sich die Angehörigen oft überfordert und haben wenig Zeit sich ausführlich über die verschiedenen Angebote und die Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren.Doch an wen kann ich mich wenden? Was muss ich tun, wenn medizinische Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt notwendig ist oder wenn ein Hausarzt außerhalb der Arztpraxis eine Versorgung verordnet? Was kann ich tun, wenn die Pflegeperson verhindert ist? Wie und mit welchen Partnern kann eine sichere Versorgung in den eigenen vier Wänden ermöglicht werden? Gibt es Hilfe und Förderungsmöglichkeiten bei Demenzerkrankungen, Entlastungsangebote für Hausarbeit zum Einkaufen oder einfach nur Besuchsdienste zur Gesellschaft von Senioren?Silvia Schinkel, Leiterin der Diakoniestation Weitramsdorf-Seßlach führt sie an diesem Abend durch den Pflegedschungel der Versorgungsmöglichkeiten im häuslichen Bereich.Darüber hinaus präsentiert Frau Schinkel die verschiedenen Arbeitsbereiche der Diakoniestation Weitramsdorf-Seßlach und informiert über die vielfältigen Möglichkeiten der Pflegelandschaft in unserer Region.
Versorgungsmöglichkeiten im häuslichen Bereich, mit und ohne Pflegebedarf
Ambulante Pflege beginnt schon lange vor dem tatsächlichen Bedarf
 
Der Vortrag findet am 12. September 2019 um 19.30Uhr in der Diakoniestation Seßlach OT Dietersdorf statt, Einlass ist ab 19 Uhr. Die Teilnahmegebühr ist für ELAN-Mitgliedsfrauen kostenlos und 10.- Euro für externe Teilnehmer. Anmeldungen werden bis zum 10. September 2019 an: info@elan-coburg.de entgegengenommen. 

Wohnen in der Zukunft

Themenabend mit
ELAN-Mitglied Katja Wolff

Wohnen in der Zukunft – Wohnen im Wandel

Dienstag, 4. Juni 2019 – um 19:30 Uhr

um Anmeldungen wird gebeten, ist aber nicht zwingend notwendig info@elan-coburg.de

Foto_Wolff_120

Du bist aktiv in der Immobilienvermarktung und -gestaltung, was macht Dir am meisten Spaß an Deinem Beruf?

Das freie Denken und Vorausplanen. Wenn ich ein neues Objekt erhalte, beginnt bei mir sofort die Planungsmaschinerie zu laufen. Am reizvollsten finde ich Objekte, bei denen ich durch eine unvoreingenommen Herangehensweise neue und teilweise auch überraschende Gestaltungs- und Nutzungsvorschläge liefern kann. Und natürlich die Vermarktung von Immobilen die einen besonderen Charme oder Geschichte haben.

2. Wie ist Dein beruflicher Werdegang?

Früh festgelegt, aber mit Umwegen… Mein Vater hat mir mit 11 Jahren prophezeit, dass ich einmal Innenarchitektin werde. Bevor ich den Schritt auf die weiterführende Schule und zum Studium gewagt habe, gab es einen kleinen Abstecher in eine Ausbildung zur Köchin. 2007 habe ich mein Diplom im Fachbereich Innenarchitektur absolviert (Thema: Namensgebung und Neugestaltung der Saunalandschaft „Erdfeuer“ in der Therme Natur in Bad Rodach) Ab 2004 war ich bei der [lu:p] Architektur GmbH während des Studiums als Praktikantin und später in Festanstellung tägig. Seit 2014 bin ich selbstständig und verbinde mein Wissen über Innenarchitektur mit meiner Immobilienmaklertätigkeit. Ich führe sowohl Planungs- als auch Vermittlungstätigkeiten aus. Am liebsten sind mir Kombinationen aus beiden.

Wie können Beziehungen gelingen?

ELAN-Vortrag in den Räumen des Hospizvereins
Dienstag 14. Mai 2019, 19:30 Uhr, Anmeldungen erbeten

Die systemische Ordnung in Familie und Partnerschaft

Wir freuen uns auf einen Vortrag, der unsere Beziehungen familiärer Art beleuchtet und da einiges Licht ins Dunkel bringen wird. Wir alle werden in das System unserer „Ursprungsfamilie“ hineingeboren. Die Ordnungen bzw. Unordnungen in diesem System beeinflussen unser privates und auch unser berufliches Leben, ob es uns bewusst ist oder nicht. Später kommen evtl. Partner und Kinder dazu und wir gründen unsere „Gegenwartsfamilie“. Wie sieht hier die gute Ordnung aus ? Wie sieht sie aus, wenn ich ohne Partner lebe und kinderlos bleibe? Und was ist bei Trennung und Scheidung? An diesem Abend stellt Frau Roschi Schaarschmidt die gute Ordnung vor und zeigt auf, wie Unordnungen erkannt werden. Denn je besser man und frau in meiner systemischen Ordnung lebt, desto harmonischer und zufriedener gestalten sich Beziehungen und das eigene Leben.

Roschi Schaarschmidt
Gesundheitspraktikerin BfG/Gesprächstherapeutin
Telefon: 09561 838384
Handy: 0179 2356018
E-mail: roschi-info@gmx.de

 

neue Schuhe auf bewährten Wegen

Dies sind unsere beiden Paar Schuhe der frisch gewählten, neuen ELAN-Vorsitzenden Peggy Hoffmann und Kerstin Leistner. Rote Schuhe auf grünem Grund – was soll uns das sagen? Wählt/Wählen Sie das für Euch/Sie Passende (Mehrfachnennungen möglich 🙂

  1. Uns ist grad nichts eingefallen und dazu hatten wir keine Zeit, vorher zur Kosmetikerin, zur Friseurin zu gehen, um ein den ELAN Ansprüchen genügendes Foto her zubekommen
  2. Grün ist die Gegenfarbe von Rot: damit wollen wir zeigen, wie wichtig es ist, alle Frauen mit ins Boot zu nehmen, die langjährig Selbständigen, die Nebenberuflerinnen, die Existenzgründerinnen jeglicher beruflicher Façon
  3. Die zwei neuen Vorsitzenden sind spontan, für vieles offen und probieren gern mal etwas Neues aus

Neue Schuhe heißt aber nicht unbedingt, neue Wege zu gehen. Unsere Schuhe gehen jetzt erstmal in den bewährten Fußstapfen unserer Vorgängerinnen, die uns glücklicherweise ein Stück weit mit begleiten.  Dafür danken wir Sandra Amberg und Haike Schulze unendlich. Das Protokoll bleibt in den bewährten Füßen von Ellen Wilmes – das ist auch ein Glück für ELAN.

Wir sind beide der festen Überzeugung, dass ELAN auf einen tollen Weg des werte vollen Frauen-Miteinanders ist. Sei es der Weg des Ideen-Austauschs oder die gemeinsame Planung für mehr Frauen-Erfolg mit konkreten, pragmatischen Mitteln und Methoden. Im besten Fall sind unsere Treffen lauter wertvolle Auszeiten für jede einzelne von uns.

Und darauf freuen wir uns!

Peggy Hoffmann + Kerstin Leistner

+++ Achtung bitte nächsten Termin vormerken 14. Mai, 19:30 Uhr „Wie Beziehungen gut gelingen können“ mit Rosche Schaarschmidt, Hospizverein Bahnhofstr. 38 +++

Die ELAN-Montagsfrage: Wie finden Sie neue Kunden?

Liebe Netzwerkerinnen,

machen Sie mit unserer aktuellen Montagsfrage:

Wie finden Sie neue Kunden?

Kunden gewinnen

 

Gedruckte Anzeigen, soziale Netzwerke, Onlinewerbung, Flyer, Broschüren, Plakate, Werbung auf Bussen und öffentlichen Infoscreens oder Events und Aktionen: Die Möglichkeiten, auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen, sind riesig. Vielleicht genügen Ihnen aber auch das Vertrauen in Ihre gute Arbeit und die Mund-zu-Mund-Propaganda Ihrer Kunden?

Machen Sie mit bei unserer aktuellen Montagsfrage:

Welcher Weg ist für Ihr Unternehmen der richtige, um neue Kunden zu gewinnen?

Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen – gern auch von Nichtmitgliedern!

Schreiben Sie uns an:
info(at)elan-coburg.de

Die ELAN-Montagsfrage: Pumps oder Sneaker im Büro?

Machen Sie mit bei unserer aktuellen Montagsfrage:

Wie halten Sie es mit dem Dresscode in Büro und Geschäft?

Liebe Netzwerkerinnen,

Daimler-Chef Dieter Zetsche zeigt sich auch bei offiziellen Anlässen seit einiger Zeit in Jeans und Sneakers (Foto).
Siemens-Boss Joe Kaeser ist ebenfalls gelegentlich mit Jeans und offenem Hemd zu sehen und Allianz-Chef Oliver Bäte trat in roten Turnschuhen vor die Aktionäre. Freizeitkleidung scheint geschäftstauglich zu werden.

Wie halten Sie es mit dem Outfit im Büro?

Legen Sie Wert auf gepflegte Business-Kleidung?
Oder dürfen alle ihren eigenen Stil pflegen?

Wir freuen uns auf Ihre Meinung – gern auch von Nichtmitgliedern!
Ihr Kommentar ist nach Freischaltung online zu lesen.

Die ELAN-Montagsfrage: Disziplinierte Aufräumerin oder kreative Chaotin?

Liebe Netzwerkerinnen,

machen Sie mit bei unserer aktuellen Montagsfrage:

Wie sieht es auf Ihrem Schreibtisch aus? Alles wohlgeordnet oder eher buntes Durcheinander?

office-755189_1280

 

Zwar sprechen viele Argumente für einen aufgeräumten Arbeitsplatz, doch auch die Unordnung hat ihre Berechtigung:

„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch auf einen unordentlichen Geist hinweist, auf was weist dann ein leerer Schreibtisch hin?“, soll Albert Einstein einst gesagt haben.

Ganz so drastisch muss man das Thema vielleicht nicht beurteilen. Doch man weiß heute, dass ein wenig Durcheinander die Kreativität und den Einfallsreichtum beflügeln kann. Wenn Sie mehr wissen wollen, finden Sie hier einen interessanten Artikel zum Thema: http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/organisation-bloss-nicht-immer-so-ordentlich/14680680.html

Wie halten Sie es mit der Ordnung im Büro? Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

… gern auch von Nichtmitgliedern. Ihr Kommentar ist nach Freischaltung auf der Website zu sehen.

Ein vielversprechender ELAN-Jahresauftakt …

Jetzt anmelden: Neujahrsessen mit ELAN – Frauen!

Zu unserem Neujahrsessen am 10. Januar 2017 um 19.00 Uhr freuen wir uns auf alle ELAN-Mitgliedsfrauen sowie alle interessierten Frauen, die ELAN kennenlernen wollen.

Wir treffen uns zum ELAN-Jahresauftakt im „Burli`s“ in Niederfüllbach, Parkstraße 14 zu einem leckeren Menü, guten Gesprächen und einem Ausblick auf das erfrischend neue ELAN Jahresprogramm!

Bitte wählen Sie vorab Ihr Menü aus:

Vorspeise:

– Salatmix mit Mango, Schafskäse und Nüssen 4,80 €

– Blumenkohlcremesuppe mit Curry und Gemüseeinlage 5,50 €

Hauptgang:

– gebratenes Lachsforellenfilet auf Linsenpüree mit Wurzelgemüse u. Beurre Blanc 15,- €

– geschmorte Kalbshaxe mit Bouillonkartoffeln und Speck-Rosenkohl 14,50 €

– Schweinefilet im Speckmantel mit Kartoffel-Schnittlauchstampf und Kohlrabigemüse 14,50 €

– Vegetarisch: gratinierte Polentaschnitte mit Gorgonzola, Birnenspalten und Salatbeilage 10,- €

Dessert:

– Bayerisch Creme mit Kaki-Ragout 6,- €

– Zitrusfruchtkompott mit Fruchtsorbet und Topfenschaum 5,-

 

Bitte melden Sie sich bis 03. Januar 2017 mit Ihrer Menüwahl an:

Telefon 09561- 26775 oder per  Mail unter: info@elan-coburg.de