In den Fängen der Pillenindustrie?

„Jeden Tag wird uns von den Medien suggeriert, dass ein gesundes Leben ohne Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel fast nicht mehr möglich ist“, meint Heilpraktikerin Susanne Vogt. Ihrer Ansicht nach geht es oft auch ohne Pillen. Darüber wird sie beim nächsten Vortrag von ELAN, dem Coburger Netzwerk für beruflich aktive Frauen sprechen.

Susanne Vogt zum Inhalt ihres Vortrages: „Ob nun Cholesterinsenker, Magensäureblocker oder hochdosiertes Vitamin D mit all seinen Mitspielern, Pillen gegen den Gelenkverschleiß oder die Darmsanierung mit den Mittelchen XY – Die Informationsflut ist für den Laien fast unüberschaubar. Lassen Sie uns einen kleinen Exkurs durch den Körper machen. Anhand eines Beispiels werden Sie verstehen, wie unser Körper funktioniert und können so in Zukunft besser entscheiden, was für Sie wirklich wichtig ist.“

Der ELAN-Vortrag ist zu hören am Dienstag, 12. Juni, 19.30 Uhr bei Beweco, der Praxis für ganzheitliche Schmerztherapien, Beiersdorfer Straße 20 in Coburg. Anmeldung bitte über info@elan-coburg.de oder telefonisch unter 09561-80030. Nichtmitglieder werden um einen Kostenbeitrag von 10 Euro gebeten. Weitere Informationen unter www.elan-coburg.de